chuffDRONE auf JazzWerkstatt Records!

IMG_4727

Wir freuen uns chuffDRONE auf JazzWerkstatt Records zu begrüssen – Die CD wird am 30.1. im Porgy&Bess präsentiert. Judith Ferstl und Judith Schwarz bei der Vertragsunterzeichnung:

Hier noch der Ausschnitt aus dem review vom Jazzwise Magazine übers Jazz&the City in Salzburg:
“In a programme full of Gerhard Eder’s inspired musical choices, two newcomers stood out as particular revelations. In a relaxed, informal lunchtime set, the four-fifths-female and very young chuffDRONE (Austrian, no clue about the name though) soared and smiled and improvised with absolute confidence and empathy though their own fresh, open, not in the least conventional compositions – a band to watch if ever there was one.”

zur chuffDRONE website…

Sympathikus – Parasympathikus

live beim JazzWerkstatt Graz Short Cuts Festival

JazzWerkstatt Wien New Ensemble
Agnes Heginger – Stimme
Sixtus Preiss – Electronics, Glockenspiel, Tam Tam
Daniel Riegler –Posaune, Komposition
Peter Rom – E-Gitarre, Akustische Gitarre
Clemens Salesny – Sopransaxophon, Klarinette, Bassklarinette
Bernd Satzinger – Kontrabass

Sympathikus und Parasympathikus sind die beiden Teile unseres Nervensystems, die den Organismus in ständiger Balance halten sollen.
Oft wird dieses Gleichgewicht nachhaltig gestört. Eine seltsame Logik des Handelns stellt sich ein.

Mehr Info hier: http://jazzwerkstatt.at/workshops/newensemble/

Freitag, 31. Oktober, 20.00h – Cafe Stockwerk
ein Konzert im Rahmen des Jazzwerkstatt Graz Short Cuts Festivals
(21.30h – KUG-Sax-Sippia mit Gerald Preinfalk)

Über das Ensemble:
Das JazzWerkstatt Wien New Ensemble besteht seit Ende 2009. Es ist aus dem 9-köpfigen JazzWerkstatt Wien Workshop Ensemble hervorgegangen, mit dem die Musikerinitiative aus Wien bei renommierten Festivals wie dem Jazzfestival Saalfelden, dem Inntoene Festival und dem New Jazzfestival in Moers/D zum ersten Mal international in Erscheinung trat. Seit 2011 tritt das Ensemble in unterschiedlicher Besetzung auf und widmet sich in jedem Programm neuen Themen.

zur Facebook Veranstaltung….

WE SHARE A DECADE!

Unser letztes Konzert der 10 Jahres Feierlichkeiten ist ein ganz Besonderes! Wir freuen uns darauf und spielen mit dem New Ensemble Stücke von Dorian Concept aus unserer gemeinsamen Dekade 2004 – 2014.
Mit dabei auch sind Cid Rim und Wandl. 13. Dezember im brut Wien. Get your fire back!

photo by Rania Moslam
mit Unterstützung von www.klaviergalerie.at

Willi Landl auf JazzWerkstatt Records

Willi Landl bei der Vertragsunterzeichnung für die neue CD der Willi Landl Band “Sex and Violence” – CD-Präsentation am 13.02. 2015 im Radiokulturhaus – Save the Date!

VIENNA ROOMSERVICE #5

JW-Roomservice-Plakat-V01-RZ

04. – 07. Sept 2014
20:30 Porgy & Bess
1010, Riemergasse 11
Karten 12 Euro
Festival Pass 40 Euro

Die JazzWerkstatt Wien präsentiert zu ihrem 10-Jahres-Jubiläum die fünfte Ausgabe von “Vienna Roomservice” im Porgy & Bess, ein Festival für improvisierte und elektronische Musik und Sound Art. Den Anfang macht das Bassflöten-Septett “Plenum” mit Katharina Ernst als Gast an Percussion und Schlagzeug. Den Schlusspunkt setzt die schweizerisch-österreichische Band “Greenwoman” rund um Sängerin Claire Huguenin und Pianist Malcolm Braff. Einer ihrer Fans heißt übrigens Quincy Jones. Und die 9 Acts dazwischen? Die hat Quincy Jones zwar noch nicht gehört, sind aber nicht weniger grossartig. Überzeugen Sie sich selbst!

Ausserdem hängt Sixtus Preiss seinen “Soundball” ins Porgy, ein ausgetüfteltes Beschallungskunstwerk und Konzertsaal für eine Person, dem drei Komponisten Stücke auf den Leib geschrieben haben. Happy Birthday JazzWerkstatt Wien!

hier geht´s zu Programm…

Die Strottern & JazzWerkstatt Wien LIVE Glatt&Verkehrt

DieStrottern&JWW

Die Strottern & JazzWerkstatt Wien feat. Peter Ahorner
LIVE am 26.7.2014, Winzer Krems, Sandgrube 13, Glatt&Verkehrt

Kollegen, Kumpane, Freunde: Eine Zusammenkunft, die sich schon mannigfach bewährt hat, ist mit komplett neuem Programm, in der üblichen kreativen Mischung aus Text-Lieferanten und Musik-Erfindern, beim Festival zu Gast. Wobei sich die Rollen manchmal vertauschen dürfen. Es wird schön! Kommet!

KLEMENS LENDL | Gesang, Geige
DAVID MÜLLER |Gesang, Gitarre, Orgel
CLEMENS SALESNY | Saxophone, Klarinetten
MARTIN EBERLE | Trompete
MARTIN PTAK | Posaune, Keyboards
PETER ROM | Gitarre
BERND SATZINGER | Bass
CLEMENS WENGER | Piano, Keyboards
LUKAS KÖNIG | Drums
Peter Ahorner | Text, Stimme

KRITIK IM FALTER!

10403626_683044288399792_3954733592592781773_n

AUF DIE STRUDLHOFSTIEGE!

JazzWerkstattWien2004_copyrightRAINER_RYGALYK
JazzWerkstattWien2004_copyrightRAINER_RYGALYK.jpg

10 Jahre JazzWerkstatt Wien
eine Kooperation mit WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2014

9. Juni 2014, 15:00 – 21:00 Uhr
Strudlhofstiege, Strudlhofgasse 8, 1090 Wien
freier Eintritt
(bei Schlechtwetter findet das Programm im WUK Foyer statt, Währingerstrasse 59, 1090 Wien)

Zum 10-Jahres-Jubiläum der JazzWerkstatt Wien wird die Strudlhofstiege in einer außergewöhnlichen Aktion Schauplatz eines Festivals – von 15 bis 21 Uhr bespielen 12 Acts das Wahrzeichen im Alsergrund.
Ein kurzer Zeitsprung wie es dazu kam: November 2004, die JazzWerkstatt Wien wurde gerade im Cafe „Les Artistes“ bei der Markthalle Nußdorfer Straße gegründet – das Foto mit dem MusikerInnenkollektiv auf der Strudlhofstiege Alsergrund wird das erste Plakat und das Erkennungszeichen einer neuen Idee.
Am Pfingsmontag, 9. Juni 2014 feiern wir dieses Gründungsritual und präsentieren vor allem kammermusikalische, akustische Ensembles. Um 15:00 Uhr eröffnet das Klarinetten Quartett „Woody Black 4“, Weitere Highlights sind Soloauftritte der Harfinistin Virginie Tarrête und der Saxophonisten Gerald Preinfalk und Max Nagl. Aus dem Roster des hauseigenen Labels JazzWerkstatt Records werden die beiden Sängerinnen Angela Maria Reisinger und Mira Lu Kovacs (Schmieds Puls) auftreten. Zum krönenden Abschluss spielt das Duo koenigleopold und eine neue Formation rund um den Sänger von „Die Strottern“ Klemens Lendl, gemeinsam mit den beiden JazzWerkstättern Peter Rom und Manu Mayr.

PROGRAMM und ZEITEN:

 15:00 WOODY BLACK 4
Oscar Antoli – Klarinette, Bassklarinette
Stefan Dickbauer -  Klarinette
Daniel Moser – Bassklarinette
Leonhard Skorupa – Bassklarinette

15:30 VIRGINIE TARRETE
Virginie Tarrête – Harfe

15:50 SCHMIEDS PULS
Mira Lu Kovacs – Stimme
Walter Singer – Bass
Christian Grobauer – Schlagzeug

16:30 GERALD PREINFALK
Gerald Preinfalk – Reeds

16:50 SWEET & LOVELY
Walter Singer – Bass
Niki Dolp – Drums
Werner Zangerle – Tenor- & Sopransaxophon

17:20 MARIO ROM´S INTERZONE
Mario Rom – Trompete
Lukas Kranzelbinder – Bass
Herbert Pirker – Schlagzeug

17:40 ANGELA MARIA REISINGER
Angela Maria Reisinger – Stimme
Clemens Wenger – Keyboards
Bernd Satzinger – Bass
Christian Grobauer – Schlagzeug

18:10 MAX NAGL
Max Nagl – Reeds

18:40 MIKI LIEBERMANN/BENNY OMERZELL
Miki Liebermann – Gitarre
Benny Omerzell – Keyboards

19:10 TRIP-LING
Viola Falb – Saxophon
Martin Ptak – Posaune
Michael Bruckner-Weinhuber – Gitarre

19:40 KOENIGLEOPOLD
Leo Riegler – Elektronik, Turntables, Gesang, Saxophon
Lukas König – Schlagzeug, Synthesizer

20:20 TRIO ROM LENDL MAYR
Klemens Lendl – Geige
Peter Rom – Gitarre
Manu Mayr – Bass

https://www.facebook.com/events/1501097663443104/?notif_t=plan_user_joined

eine Kooperation mit WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2014

wirsindwien_01

Veranstalter des Festivals ist Basis.Kultur.Wien

basiskultur

Rom Schaerer Eberle: Jazzahead Bremen

26.04.2014 – Kulturzentrum Schlachthof , Bremen

ARTE Concert überträgt live!!! 
http://concert.arte.tv/de/jazzahead-2014

Sticker5-1 rom_s_e

http://www.schlachthof-bremen.de/
http://www.jazzahead.de/

Schaffhausen: Jazzgespräche Spezial

Manu Mayr und Peter Rom sind mit dabei!

Schaffhauser Jazzgespräche

Das Schaffhauser Jazzfestival wird 25. Anlässlich der Jubiläumsausgabe werden die festivalbegleitenden Jazzgespräche in diesem Jahr in einem besonderen Format stattfinden. Zum Thema „Zwischen Diplom und Erfolg – junge Jazzer auf dem Sprung“ soll es Präsentationen und Gespräche über die Rolle der Hochschulen, erfolgreiche Netzwerke, aktuelle Trends in den Neuen Medien und die Kulturförderung des Jazz-Nachwuchses geben. Vom Jazzkollektiv Berlin wird der Posaunist Johannes Lauer teilnehmen, der beim Festival auch mit seiner Band Lauer Large auftritt. Über „die Rolle der Musikhochschulen in Musikerkarrieren“ wird Christoph Cech sprechen, der in Linz das Institut Jazz und improvisierte Musik leitet.

Der Saxofonist Florian Egli, der die JazzBaragge im Club Mehrspur Zürich mitveranstaltet und der Gitarrist Peter Rom von der Wiener Jazzwerkstatt, werden über „junge Musiker als Veranstalter“ berichten, Gerry Godley vom Dubliner Festival „12 Points“ wird am Beispiel seines erfolgreichen Showcase-Festivals über internationale Netzwerkbildung sprechen. Weitere Themenbereiche sind Crowdfunding und gezielte Förderung junger Jazzmusiker. Das 25. Schaffhausen Jazzfestival dauert vom 14. bis 17. Mai, die Jazzgespräche finden in Form verschiedener Sessions am 17. Mai statt. Die Schaffhauser Jazzgespräche sind eine Kooperation des Festivals mit der Hochschule Luzern, Pro Helvetia und SMS Schweizer Musik Syndikat. Der Eintritt ist frei.

Weiterführende Links:
Jazzfestival Schaffhausen
http://www.jazzthing.de/news/2014-4-17-schaffhausen-jazzgespraumlche-spezial/

 

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius